Hass

 

 

Blicke ich in ein ehrliches Gesicht,
oder schaue ich nur Lügen entgegen ?
Eine Antwort brauche ich nicht,
denn Du hast sie mir längst gegeben.
  

Wahrheit ist,
Du hast mich betrogen.
So schön Du auch bist,
Du bist verlogen.
  

Du hast mich hintergangen,
Du hast mich ausgenutzt.
Du konntest nach meinem Herzen verlangen,
doch Du hast es seelisch verschmutzt.
  

Ich will Dich nicht mehr sehen,
denn ich will glücklich sein.

Warum sollte ich noch mal zu Dir gehen ?
Warum sollte ich Dir jemals verzeihen ?

 

 

Zurückblättern zum vorherigen Lyriktext (Die Rose) Aufschlagen des Lyrik-Index Weiterblättern zum nächsten Lyriktext (geh' nicht)